Datensatznummerierung der Module

Datensatznummerierung der Module

Einleitung

Die Entitäten in CRM-Modulen werden automatisch in der Reihenfolge nummeriert, in der sie erstellt wurden. Jedes Modul hat eine eigene Nummerierung. Standardmäßig besteht die Nummer der Entität aus einem Präfix und der tatsächlichen Nummer. Das Präfix ist für alle Entitäten im selben Modul gleich, aber die Nummer ist fortlaufend. Das Präfix ist nicht obligatorisch, daher kann die Entitätsnummer auch nur aus der Nummer bestehen – Hinweis: Es wird jedoch davon abgeraten nur eine nummer ohne Präfix im System zu nutzen, da sich dies stark auf die Suchfunktionen des Systems auswirken kann.

Anpassung der Datensatzummerierung

Die Nummerierungsprinzipien der einzelnen Modulen werden in Einstellungen → Datensatznummerierung einstellen verwaltet.

Sie können das Modul, dessen Nummerierung bearbeitet werden soll, aus der Auswahlliste in der oberen rechten Ecke auswählen (siehe Abbildung unten).

Die Felder Präfix nutzen und Serie anfangen zeigen das Präfix an, welches aktuell im Modul verwendet wird, und die Nummer, die für die nächste neue Entität festgelegt wird. Die Nummerierungsregeln können geändert werden, indem Sie diese Felder bearbeiten und auf Speichern klicken.

Bitte beachten Sie jedoch die folgenden:

  • Die vorgenommenen Änderungen gelten nur für neue Entitäten – sie wirken sich nicht auf die Nummerierung vorhandener Entitäten aus.
  • Wenn das Präfix gleich bleibt, darf die Zahl im Feld “Serie anfangen” nicht niedriger sein als die ursprüngliche Zahl. Dadurch wird verhindert, dass zwei Entitäten mit genau derselben Nummer erstellt werden.

Mit der Schaltfläche “Aktualisieren Sie die fehlende Eintragsabfolge jetzt” werden die Nummern für Entitäten aktualisiert, denen eine Nummer vollständig fehlt. Fehlende Entitätsnummern sind nur in Ausnahmesituationen möglich und werden unter sogenannten Normalbedingungen nie gebildet. Diese Schaltflähe daher bitte nicht nutzen.

Combined Shape